Die meisten Pflanzen die wir anziehen stammen ursprünglich aus ganz verschiedenen Regionen. Deshalb stellt auch jede Pflanze unterschiedliche Ansprüche an den Boden und wächst und gedeiht nur bei richtiger Zusammensetzung.

Warum ist das richtige Pflanzensubstrat so wichtig?

  • Er verleiht der Pflanze Standfestigkeit
  • Er versorgt sie mit Nährstoffen
  • Er reguliert den Wasserhaushalts

Anzuchterde

Soviel zur Theorie, aber welches Pflanzensubstrat nimmt man nun für die Anzucht?
Wichtig ist: keine normale Gartenerde!
Diese enthält Mikroorganismen, fremde Samen und Sporen. Die einzige Möglichkeit das zu verhindern ist die Sterilisation im Backofen (aber das stinkt).

Für die Anzucht greift man lieber auf Kokohum oder spezielle Anzuchterde / Pflanzensubstrat zurück.
Die ist nährstoffarm, was zur verbesserten Wurzelbildung führt. Jungpflanzen die in sehr nährstoffreicher Umgebung keimen, brauchen keine langen Wurzeln, um an Nährstoffe zu kommen und bilden sie deshalb auch gar nicht aus. Der Samen bekommt auch in Kokohum/Anzuchterde genug Nährstoffe, da er im Samen selbst genug für die ersten Wochen gespeichert hat.
Kokohum kann außerdem sehr gut Wasser halten, was wichtig ist für eine gleichmäßige Feuchtigkeit bei der Keimung.

Besonders Kokohum-Quelltöpfchen sind praktisch: Man stellt sie kurz ins Wasser, damit sie sich mit Wasser vollsaugen. Nun vervielfachten die gepressten Tabletten ihr Volumen und der Samen kann direkt eingepflanzt werden. Die Quelltabletten werden von einem sehr dünnen Netz zusammengehalten, die die Wurzeln der Pflänzchen leicht durchdringen können. Beim Umtopfen wird das ganze Quelltöpfchen einfach mit umgetopft.

Erde nach dem Pikieren

Grundsätzlich gibt es sehr viele verschiedene Böden. Eine Klassifikation ist die Deutsche Bodensystematik. Für den Anbau von tropischen Pflanzen müssen wir aber nur drei Böden unterscheiden:

  • Humusboden
  • Lehmboden
  • Sandiger Boden

Die meisten tropischen Pflanzen begnügen sich mit Humusboden, der bietet genügend Nährstoffe und besteht hauptsächlich aus abgestorbenen Pflanzenresten. Auch Pflanzen die eigentlich in einer ehr kargen Landschaft gedeihen, wachsten auch auf Humusboden. Deren Wuchs kann jedoch erheblich vom Ursprünglichen abweichen.